Styleguides und Corporate Design Manuals

Ein Styleguide oder Corporate Design Manual legt unter anderem fest, wie Logos, Grafiken, Bilder und andere Gestaltungselemente in der Öffentlichkeit genutzt werden sollten bzw. genutzt werden dürfen.

Das Ar­beiten mit Sty­leguides ge­hört zu un­serem täg­li­chen Ge­schäft. Sie doku­mentieren die vi­su­ellen Eck­pfeiler einer Un­ter­neh­mens­iden­tität und sorgen für ein ein­heit­li­ches Er­scheinungsbild einer Firma und/oder Marke.

Des­halb sind Corporate Design Ma­nuals im Rahmen eines Corporate Design Projektes un­ver­zichtbar. Alle As­pekte eines Er­schei­nungs­bildes werden so auf­bereitet, dass so­wohl Mit­ar­beiter bei der Er­stel­lung von Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln Orientierung finden, wie auch ex­terne Dienst­leister Wer­be­mittel und andere Me­dien jeder­zeit re­produzieren bzw. in kor­rekter Form er­stellen können.

Themen eines Sty­leguides

  • Lo­go­nut­zung
  • Farb­pa­lette
  • Schriftbild/Typografie
  • Bild­sprache
  • Ge­stal­tungs­ele­mente
  • Ma­te­ria­lien
  • Druck­technik und Ver­ede­lungen
  • Ge­schäfts­aus­stat­tung
  • Wer­be­mittel
  • Wer­be­an­zeigen

Wei­tere mög­liche An­gaben zur Corporate Iden­tity

  • Un­ter­neh­mens­werte
  • Phi­lo­so­phie
  • in­terne und ex­terne An­sprache
  • Slogan / Claim
  • In­terne Or­ga­ni­sa­tion
  • Ord­ner­struktur
  • Ord­ner­namen
  • Da­tei­namen
  • Da­tums­format
  • Kürzel
Corporate Design and Brand Guidelines
Corporate Design and Brand Gui­de­lines

Styleguide als PDF

Sty­leguides können als PDF zur Ver­fü­gung ge­stellt werden oder bei Be­darf als kleines Buch pro­du­ziert werden. Un­ter­nehmen ent­wi­ckeln sich weiter – so können auch Corporate Design Ma­nuals kon­ti­nu­ier­lich den Ge­ge­ben­heiten an­ge­passt und fort­laufend aktualisiert werden.

Digitaler Styleguide

Ein großer Vor­teil von di­gital auf­be­rei­teten Sty­leguides ist die Mög­lich­keit alle Elemente wie Logos, Fotos, Gra­fiken etc. zum di­rekten Down­load an­zu­bieten. Da im Laufe der Zeit immer wieder Er­gän­zungen oder ggf. Än­de­rungen auf­treten, kann der di­gi­tale Sty­leguide ein­fa­cher und schneller aktualisiert und ver­öf­fent­licht werden. Ein wei­terer Vor­teil ist die Be­nut­zer­freund­lich­keit eines digitalen Sty­leguides. Bestimmte Elemente oder In­for­ma­tionen können ein­fa­cher und jeder­zeit, orts­un­ab­hängig ge­funden werden. Zudem ist die Mo­ti­va­tion der Mit­ar­beiter und Partner sich mit den Vor­gaben und Richt­li­nien eines Un­ter­neh­mens zu be­schäf­tigen bei der digitalen Ver­sion höher als bei einem 50+ sei­ten­starkes PDF.